Elsässer Flammkuchen

Der klassische Elsässer Flammkuchen ist nicht nur so unglaublich einfach in der Zubereitung, er schmeckt auch noch so genial!

Bei unserem Rezept haben wir fertige Teigböden eines großen Herstellers genommen, die von der Größe her perfekt für den Meateor Helios geeignet sind. Man könnte meinen, er sei extra dafür gebaut worden, oder die Flammkuchenböden wurden extra dafür in dieser Größe hergestellt. Die Wahrheit werden wir wohl nie erfahren… Wahrscheinlich ein Mysterium wie die Sache mit der Henne und dem Ei… Was war zuerst da?!?!

Aber zurück zum Flammkuchen! Wir haben hier den absoluten Klassiker für euch, den ihr aber auch nach Herzenslust abändern könnt. Man kann den Speck zum Beispiel auch mal durch Chorizo oder Sucuk ersetzen, wenn man ordentlich “Bumms” in der Sache haben möchte. Natürlich geht das Ganze auch vegetarisch ohne Speck… vielleicht mit Grillgemüse oder auch Rosenkohl ist sehr lecker. Also der Fantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt und in der Zukunft werdet ihr noch das eine oder andere Rezept von uns erhalten.

Wenn ihr noch keinen Pizzastein euer Eigen nennt…. Dann klickt doch mal HIER!

Elsässer Flammkuchen

Elsässer Flammkuchen ist nicht nur schnell und einfach gemacht, sondern auch wahnsinnig lecker! Probiert es aus
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland, Frankreich
Portionen 2

Zutaten
  

  • 2 Flammkuchenböden 18 x 28 cm
  • 50 g Speck gewürfelt
  • 2 EL Crème Fraîche
  • 1 Zwiebel
  • Meateor Steak und Burger Pfeffer

Anleitungen
 

  • Meateor Helios auf voller Hitze stellen und dabei den Pizzastein auf der untersten Schiene vorheizen.
  • Zwiebel schälen und in dünne Ringe/Streifen schneiden.
  • Flammkuchenböden mit Crème Fraîche bestreichen, Zwiebeln und Speck darauf verteilen und mit Meateor Steak und Burger Pfeffer würzen.
  • Die Flammkuchen dann bei minimaler Hitze im Meateor Helios auf der untersten Schiene backen.

Notizen

 
Keyword Flammkuchen

Gönn dir

Eine Idee zu “Elsässer Flammkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.