Frühstücksburger mit Nürnberger Würstchen und Spiegelei

Frühstücksburger

Ihr kennt doch bestimmt das Frühstück vom goldenen M, oder? Dort gibt es mittlerweile ja so einige Varianten mit Toastbrötchen und da haben wir uns gedacht, das können wir auch selber machen… für weniger Geld und deutlich leckerer haben wir einen Frühstücksburger gebaut.

Damit es auch ein schnelles Frühstück bleibt, haben wir alle Zutaten fertig gekauft. Wer mag, kann natürlich den Krautsalat auf unserem Frühstücksburger auch selber machen. Genauso lassen sich die Toastbrötchen auch gegen Vollkornbrötchen oder anderes Gebäck eurer Wahl austauschen. Eigentlich sind der Kreativität hier keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was schmeckt. Viel Spaß beim nachkochen!

Frühstücksburger

Frühstücksburger mit Nürnberger Würstchen und Spiegelei

Schnelles Frühstücksburger Rezept für den schmackhaften Happen zum Frühstück. Einfach in der Zubereitung und verdammt lecker.
Rezept drucken Pin Kommentiere
Gericht: Burger, Frühstück
Land & Region: Deutschland
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Portionen: 2

Zutaten

  • 2 Toastbrötchen
  • 2 Eier
  • 6 Nürnberger Rostbratwürste
  • 2 EL Krautsalat
  • 2 TL Scharfer Senf
  • 1 TL Öl oder Butterschmalz
  • Meateor Steak und Burger

Anleitung

  • Beim Vorheizen des Helios die Toastbrötchen direkt knusprig aufbacken.
  • Die Nürnberger Rostbratwürste von 2 Seiten auf mittlerer Stufe und voller Hitze grillen.
  • Eine Pfanne auf den Herd stellen und bei mittlerer den Butterschmalz oder das Öl hinein geben.
  • Zwei Spiegeleier in der Pfanne langsam braten.
  • Auf die Unterseite der Toastbrötchen jeweils einen EL Krautsalat, dann darauf die Würstchen verteilen, Spiegelei drauf und die Pfeffermischung.
  • Die Oberseite der Toastbrötchen mit dem Senf bestreichen und auf den Burger setzen.

Gönn Dir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.